Fußball-Bezirksliga VfL Stenum verpasst die Vizemeisterschaft

Mit einer 0:2-Niederlage beim Heidmühler FC endet die Saison des VfL Stenum. Die Vizemeisterschaft wäre mit einem Sieg dringewesen.
22.05.2022, 19:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
VfL Stenum verpasst die Vizemeisterschaft
Von Christoph Bähr

Die Enttäuschung war Thomas Baake deutlich anzumerken. "Wieder einmal haben wir viel Energie investiert und zu wenig Ertrag erwirtschaftet", sagte der Trainer des VfL Stenum. Mit einem Sieg hätte seine Mannschaft noch auf den zweiten Platz springen können, doch nach dem 0:2 (0:0) beim Heidmühler FC am Sonntag beenden die Stenumer die Aufstiegsrunde der Fußball-Bezirksliga auf Rang fünf.

In einer Partie auf gutem Niveau waren die Gäste in der ersten Hälfte feldüberlegen und hatten die besseren Chancen. Maximilian Klatte schoss jedoch freistehend knapp am Tor vorbei, und auch Bastian Morche ließ eine gute Gelegenheit aus. "Wir hätten bis zur Pause in Führung gehen müssen", betonte Baake. In der Halbzeit wechselte Stenums Coach dreimal aus, um im letzten Saisonspiel möglichst vielen Akteuren Einsatzzeit zu geben. Die Gäste knüpften trotz der Umstellungen zunächst an die gute erste Hälfte an. Mit der verletzungsbedingten Auswechslung von Abwehrspieler Marten Kämena kam jedoch ein Bruch ins Stenumer Spiel (55.). Nach einem Fehler im Spielaufbau gelang Alexander Koscheck das 1:0 für Heidmühle (67.).

Danach drängten die Gäste auf den Ausgleich. Nach einer Morche-Chance hätte Klatte abstauben können, schoss jedoch den gegnerischen Torwart Lukas Gerdes an. Statt 1:1 stand es kurz darauf 2:0: Nach einem langen Ball traf Tom Horn für die Gastgeber (84.). "Wir haben eine große Baustelle, an der wir mit Blick auf die neue Saison arbeiten müssen", blickte Baake voraus. "Wir müssen lernen, uns für die spielerisch guten Leistungen auch einmal zu belohnen und Spiele frühzeitig klar zu entscheiden."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+