Fußball Ein dramatisches Comeback des Amateurfußballs

Nach neunmonatiger Pause fand im Landkreis Oldenburg wieder ein Fußball-Pflichtspiel statt. In einer umkämpften Partie setzte sich der VfR Wardenburg im Viertelfinale des Kreispokals beim TSV Ganderkesee durch.
24.06.2021, 14:02
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

"Mann, bin ich kaputt", sagte Noah Meißner nach seiner Auswechselung in der 61. Minute. Der Doppeltorschütze des TSV Ganderkesee war im ersten Pflichtspiel seit über neun Monaten extrem ausgelaugt, und war damit bei weitem nicht alleine. Vor allem die TSV-Akteure mussten dem hohen Anfangstempo ab der 70. Minute Tribut zollen. Kein Wunder, so hatte die Mannschaft von Trainer Timo Obal nur zwei Wochen Zeit, um sich im Mannschaftstraining auf das Viertelfinale im Kreispokal gegen den VfR Wardenburg vorzubereiten.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren