Straßenlaternen in Ganderkesee Weniger Licht auf den Straßen soll 88.000 Euro Strom sparen

Die Notwendigkeit, Energie zu sparen, wird sich in Kürze auch auf den Ganderkeseer Straßen bemerkbar machen: Die Fraktionen beschlossen, die Beleuchtung zwischen Mitternacht und 4 Uhr abzuschalten.
29.09.2022, 14:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Weniger Licht auf den Straßen soll 88.000 Euro Strom sparen
Von Jochen Brünner

Einstimmig haben die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen und Digitalisierung am Mittwoch beschlossen, die Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Ganderkesee künftig im Zeitraum zwischen Mitternacht und 4 Uhr abzuschalten, an den Wochenenden sogar zwischen Mitternacht und 5 Uhr. Ein Änderungsantrag von SPD-Ratsherr Marcel Dönike, das Licht sogar durchgehend zwischen Mitternacht und 5 Uhr aus zu lassen, scheiterte knapp. Weiterhin werden die Laternen – dort, wo das technisch möglich ist, – zwischen 21 und 0 Uhr sowie am Morgen bis 6.30 Uhr auf die Hälfte ihrer Leistung herunter gedimmt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren