Ganter-Tach am 7. November Drei gute Gründe für Sonntagsausflug

Mit dem Ganter-Tach, dem Seniorentag sowie dem Rotary-Bücherbasar locken am Sonntag, 7. November, gleich drei Attraktionen Besucher nach Ganderkesee. So gibt es etwa ein Flipperturnier und eine Impfaktion.
19.10.2021, 14:59
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Drei gute Gründe für Sonntagsausflug
Von Jochen Brünner

Seit die Werbegemeinschaft "Gantermarkt" vor 15 Jahren einen Aktionstag kreiert hat, an dem örtliche Vereine und Initiativen ihre Aktivitäten im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags präsentieren können, ist der "Ganter-Tach" Anfang November ein fester Termin im örtlichen Veranstaltungskalender. Mit der Neueauflage des "Ganter-Tachs" (Marktplatz), dem Seniorentag (Rathaus) sowie dem Bücherbasar des Rotary-Clubs Ganderkesee (Starofit-Halle, Güterstraße) locken am Sonntag, 7. November, gleich drei größere Veranstaltungen in den Ortskern.

"Leben und Wohnen im Alter" lautet das Motto des sechsten Seniorentags, den der Seniorenbeirat der Gemeinde Ganderkesee in der Zeit von 13 bis 17 Uhr veranstaltet. "Aktiv am Leben teilzunehmen heißt: Besorgungen erledigen, Kontakte knüpfen und pflegen sowie immer neue Erfahrungen sammeln zu können. Beim Seniorentag geht es darum, welche Bedeutung etwa die Barrierefreiheit im Alltagsleben von Senioren hat und wie bedarfsgerechter und bezahlbarer Wohnraum für ältere Menschen vorhanden ist – oder zumindest sein sollte", erläutert Jürgen Lüdtke, Vorsitzender des Seniorenbeirats, das Konzept.

So zeigen verschiedene Akteure und Initiativen Möglichkeiten und Spielräume auf, die ein älterer Mensch – oder auch eine Person mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen – mit Assistenzunterstützung für ein zufriedenes, selbstbestimmtes Leben hat.

Im Inneren des Rathauses präsentieren sich unter anderem Mitglieder des Seniorenbeirats wie ASG, das Deutsche Rote Kreuz, der Hospizkreis Ganderkesee-Hude, der Palliativstützpunkt des Delme Klinikums, der Opferhilfeverein Weißer Ring, das Freiwilligenforum „Mach mit“, der Präventionsrat, der Sozialverband Deutschland, die Verkehrswacht und viele mehr. Sie alle erklären ihre Dienstleistungsangebote zum Thema. "Der Präventionsbereich der Polizei Wildeshausen testet unter anderem mit einem Simulator die Reaktionsfähigkeit von älteren Autofahrern. Außerdem konnten wir die Jade-Hochschule gewinnen, deren Mitarbeiter interessante Arbeits- und Forschungsfelder vorstellen werden", nennt Lüdtke einige Beispiele.

Im Sitzungssaal im ersten Stock zeigt der Orts- und Heimatverein Ganderkesee Ausstellungstücke, wie sich das Leben und Wohnen in der Region in der Vergangenheit dargestellt hat. Um Kaffee und Kuchen kümmert sich das Team des „Cafés am Fuchsberg“. Der Abstand zwischen den Stühlen an den Tischen betrage dabei coronakonforme 1,50 Meter.

Da der Seniorentag in zweijährigem Turnus stattfindet, ist die Veranstaltung von der Corona-Pandemie bislang völlig unbehelligt geblieben. Aber natürlich haben die Organisatoren für den Aktionstag ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeit. "Es gelten die aktuellen Pandemie-Vorschriften unter 2G-Bedingungen", betont Lüdtke. Zutritt hat also nur, wer entweder geimpft oder genesen ist. Die entsprechenden Nachweise werden im Eingangsbereich des Rathauses kontrolliert.

Ganz besonders freut sich Lüdtke darüber, dass der Malteser Hilfsdienst im Außenbereich vor dem Rathaus ein „Mobiles Impfzentrum“ aufbauen wird. Hier können sich bisher ungeimpfte Menschen impfen lassen. Zutritt zum Seniorentag haben sie damit allerdings nicht mehr.

"Die vom Seniorenbeirat der Gemeinde Ganderkesee selbst entwickelten und in ehrenamtlicher Arbeit realisierten Seniorentage waren in den vergangenen Jahren stets sowohl für die Teilnehmer als auch für die Besucher ein voller Erfolg", erklärt Lüdtke und hofft, dass die Veranstaltung am 7. November mit vielen interessierten Besuchern an diese Tradition anknüpfen wird. Der Eintritt ist frei.

Die Geschäfte im Ortskern sind an diesem Tag in der Zeit von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Besondere Attraktion auf dem Marktplatz sind die Automaten von Pinball Universe, an denen wieder kostenlos geflippert werden kann. Parallel findet auch das zweite Radio 90.vier-Flipperturnier statt.

Die Rotarier haben sich entschlossen, mit ihrem Bücherbasar von der Mensa am Steinacker in die Starofit-Halle an der Güterstraße umzuziehen. Der Vorteil dabei: Die Aktiven müssen die rund 20.000 Bücher, die zum Verkauf stehen, nicht hin und her schleppen, da sie ohnehin bei Starofit gelagert und sortiert werden. Geöffnet ist in der Zeit von 10 bis 16 Uhr, jedes Buch kostet einen Euro. Der Erlös kommt wieder dem Rotary-Nachhilfeprojekt "Schüler helfen Schülern" zugute.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+