120 Feuerwehrleute an Einsatz beteiligt