Handball Rolf Tants gibt Traineramt ab

Der bisherige Coach steht den Landesliga-Frauen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg nicht mehr zur Verfügung.
11.02.2021, 11:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rolf Tants gibt Traineramt ab
Von Justus Seebade

Bookholzberg. Bei den Handballerinnen der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg ist die Trainerposition seit Kurzem vakant. Rolf Tants steht für das Amt bei den Landesliga-Frauen nicht mehr zur Verfügung. „Es passt beruflich und auch im privaten Bereich zurzeit nicht mehr zusammen“, wird der bisherige Coach auf der Internetseite der Landkreis-HSG zitiert. Mit der Entscheidung habe er sich Zeit gelassen, wolle dem Verein nun aber die Möglichkeit geben, für die Zukunft zu planen. „Ich habe das Frauen-Team sehr gerne trainiert. Denn in dieser tollen Truppe zogen fast alle an einem Strang und es gab kaum einmal Unstimmigkeiten, sodass ich immer wieder mit viel Freude zum Training und auch zu den Punktspielen gekommen bin“, bilanziert Tants. Der Abschied sei ihm nicht leicht gefallen. Die HSG sucht nun einen Nachfolger.

Nach dem Abstieg aus der Landesliga Weser-Ems im Jahr 2019 hatten die Bookholzbergerinnen unter Tants’ Regie lediglich eine Saison in der Landesklasse benötigt, um sofort wieder aufzusteigen. Zum Zeitpunkt des Abbruchs der vergangenen Spielzeit aufgrund der Corona-Pandemie belegte das Team hinter der Reserve der HSG Hude/Falkenburg ungefährdet Rang zwei. Damit war der Aufstieg gesichert. Die aktuelle Saison wurde allerdings unterbrochen, bevor sie für die Landkreislerinnen überhaupt begonnen hatte. In der Landesliga Nord der Frauen wurde noch keine Partie angepfiffen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+