Handball-Oberliga Frauen Rumpfteam der HSG Hude/Falkenburg kommt unter die Räder

Personell arg gebeutelt hatte die Sieben von Coach Lars Osterloh gegen den Spitzenreiter VfL Stade keine Chance. In der eigenen Halle gab es eine deutliche Niederlage.
01.05.2022, 19:41
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Rumpfteam der HSG Hude/Falkenburg kommt unter die Räder
Von Michael Kerzel

Schon im Vorfeld standen die Chancen nicht unbedingt gut für die HSG Hude/Falkenburg in der Partie gegen den VfL Stade. Auf dem Papier empfing der Zweite den Ersten der Handball-Oberliga Nordsee der Frauen, doch zwischen den beiden Teams – zumindest zwischen den zur Verfügung stehenden Spielerinnen an diesem Sonntag – liegen Welten. So setzte sich der VfL locker mit 37:23 (19:10) durch und steuert dem Titel und dem damit verbundenen Aufstieg entgegen. Diesen strebte die HSG ohnehin nicht an.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren