Kohle aus Bioabfall Der Naturbeschleuniger

Was in der Natur mehrere Millionen Jahre dauert, schafft der Hoykenkamper Ingenieur Klaus Serfass in wenigen Stunden. Er will ein Verfahren marktreif machen, bei dem aus Bioabfällen Kohle entsteht.
29.06.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der Naturbeschleuniger
Von Jochen Brünner

Die meisten Haushalte sind froh, wenn sie ihren Biomüll einfach nur los sind. Für den Ganderkeseer Ingenieur Klaus Serfass sind Speisereste, Grünschnitt und was sonst noch so in der Tonne landet jedoch interessante künftige Energielieferanten. Seit 15 Jahren beschäftigt sich der 71-Jährige inzwischen mit dem Prinzip der vapothermalen Carbonisierung (VTC) und deren Vorläufern, mit denen die Biomasse innerhalb weniger Stunden zu Biokohle – und damit zu einem Ersatz für fossile Kohle – verarbeitet werden kann. 2017 hat er sein Ingenieurbüro in Hoykenkamp deshalb in die KS-VTCtech GmbH umwandelt.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren