Inklusives Theaterprojekt Beide Daumen hoch für Norle-Akteure

Die "...verrückte Weihnacht..." ist das dritte Theaterprojekt, das Akteure der Norle und der Lebenshilfe unter der Leitung von Ute Wessels realisiert haben. Am Sonnabend war Premiere in Ganderkesee.
04.12.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Beide Daumen hoch für Norle-Akteure
Von Jochen Brünner

Ganderkesee. "Ich bin es inzwischen leid, immer das Besondere zu beschreiben", meinte Norle-Geschäftsführerin Bianca Grafe in ihrer Begrüßung mit Blick auf die Theaterprojekte. "Schauspielerisches Talent und Lampenfieber kennen keine Unterschiede. Deshalb passt Inklusion so gut zum Theater", betonte sie. Nach den "Falkenburger Dorfmusikanten" und "...die müssen doch verrückt sein..." ist die Produktion "...verrückte Weihnacht..." inzwischen das dritte Projekt, das Akteure der Norle und der Lebenshilfe unter der Leitung von Tanz- und Kunstpädagogin Ute Wessels in monatelanger Probenarbeit auf die Bühne gebracht haben. Am Sonnabendabend feierte das Stück seine Premiere in der Mensa des Schulzentrums am Steinacker.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren