Ernährungskolumne Aus der Hexenküche zur Sterne-Gastronomie

Hobbygärtner stehen mit Löwenzahn und Brennnessel eher auf Kriegsfuß. Dabei haben sie in der Küche echte Superfood-Qualitäten und gehören nicht in den Grünabfall, sondern in den Smoothie-Mixer.
10.05.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Aus der Hexenküche zur Sterne-Gastronomie
Von Jochen Brünner

Haben wir an dieser Stelle eigentlich schon mal über Wildkräuter geredet? – Egal. Wir müssen es im Zweifel noch mal tun. Denn es will ja niemand hören. Ja, auch ich bekenne mich, zu jener großen Zahl von Ignoranten zu gehören, die die Schätze am Wegesrand oder im eigenen Garten einfach nicht erkennen. Zumindest nicht als Schätze. "Aber die Brennnessel gehört einfach nicht in den Grünabfall, sondern in den Smoothie-Mixer", betonen Claudia Kay-Rudhardt und Ricarda Ludwig, Ernährungsexpertinnen im Regionalen Umweltzentrum (Ruz) Hollen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren