Suchaktion in Falkenburg Junge aus Heim vermisst und erfolgreich gefunden

Mit einem Großaufgebot und einem Polizeihubschrauber hat die Polizei am Dienstagabend einen jungen Mann gesucht, der zuvor aus dem Kinder- und Jugendhaus in Falkenburg verschwunden war.
26.09.2018, 11:01
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Junge aus Heim vermisst und erfolgreich gefunden
Von Jochen Brünner

Ganderkesee-Falkenburg. Mit einem Großaufgebot und unter Einsatz eines Polizeihubschraubers hat die Polizei am Dienstagabend einen Jugendlichen gesucht. Mitarbeiter des Kinder- und Jugendhauses in Falkenburg hatten einen Bewohner gegen 20.30 Uhr als vermisst gemeldet. Nach Polizeiangaben hatte der junge Mann unbemerkt das Wohnheim verlassen und war nur mit einem Schlafanzug bekleidet. Nachdem die Mitarbeiter zunächst erfolglos nach dem Jungen gesucht hatten, verständigten sie die Polizei. Aufgrund des Krankheitsbildes des Vermissten und der niedrigen Außentemperatur startete sofort eine Fahndung mit einem großen Kräfteaufgebot nach dem orientierungslosen Mann. Dabei kamen auch ein Hubschrauber sowie Personenspürhunde zum Einsatz. Die Suche konzentrierte sich dabei auf ein Wohngebiet in Falkenburg. Nach einem guten Hinweis eines Anwohners konnte der Vermisste dann um 22.35 Uhr auf einem Privatgrundstück angetroffen werden. Er war bereits leicht unterkühlt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+