Wasserverband zeiht Arbeiten vor Wasserleitung kommt früher

Eigentlich sollte die neue Wasserleitung in Heide in der zweiten Jahreshälfte verlegt werden. Doch nun beginnen die Bauarbeiten schon im Mai. Das bedeutet auch: Einschränkungen für Autofahrer.
26.04.2020, 13:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wasserleitung kommt früher
Von Jochen Brünner

Ganderkesee-Heide. Noch laufen die Vorbereitungen, doch am Montag, 11. Mai, wird es auch sichtbar losgehen: Auf einer Strecke von 800 Metern erneuert der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) eine in die Jahre gekommene Trinkwasserleitung entlang der Schönemoorer Landstraße im Ortsteil Heide. Wie der Wasserverband mitteilt, finden die Arbeiten zwischen den Einmündungen der Friedensstraße und des Eichenwegs statt. „Eigentlich sollte die Maßnahme erst in der zweiten Jahreshälfte beginnen. Doch da der Landkreis Oldenburg den Radweg, unter dem die Trinkwasserleitung verläuft, erneuert, wurde sie vorgezogen, um die anfallenden Arbeiten zu kombinieren und doppelte Tiefbaukosten zu vermeiden“, erklärt Hermann Westermann von der zuständigen Betriebsstelle des OOWV in Hude.

„Nach dem eigentlichen Zeitplan wäre die Erneuerung des Radweges kurz vor Beginn unserer Baumaßnahme abgeschlossen gewesen“, erläutert Hermann Westermann den Grund für die Verlegung. „Wir hätten den neuen Weg dann wieder aufgemacht und die Trinkwasserleitung getauscht. Das hätte nicht nur erneute Einschränkungen für die Anwohner bedeutet, sondern auch unnötig Zeit und Geld gekostet.“

Durch die Koordination der Arbeiten könne nun beides gespart werden. Nach dem Austausch der Trinkwasserleitung werde der Landkreis Oldenburg die Baustelle voraussichtlich im August übernehmen, um die kooperative Maßnahme mit dem Neubau des Radweges abzuschließen. Für die Dauer der Bauarbeiten sei eine halbseitigen Sperrung der Schönemoorer Landstraße erforderlich. Der Verkehr wird dann mit Hilfe einer Ampel geregelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+