Handball-Landesliga Weser-Ems Planen für die Landesklasse

Die TS Hoykenkamp hat in eigener Halle keine Chance gegen den TV Dinklage und wird nach menschlichem Ermessen kommende Spielzeit in der Landesklasse an den Start gehen.
25.03.2019, 16:36
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von ROLF BEHRENS

Hoykenkamp. Spätestens nach der 21:31 (12:14)-Heimniederlage gegen den TV Dinklage können die Handballer der TS Hoykenkamp ihre ganze Konzentration auf die Landesklasse legen. Diese Leistung in der Heider Sporthalle zeigte, dass die Turnerschaft aus den restlichen sechs Spielen kaum noch Punktgewinne für den Verbleib in der Landesliga erzielen wird. Die Qualität reicht schlicht und ergreifend nicht aus. Sechs Punkte aus 20 Spielen belegen das deutlich, der Drittletzte hat bereits zehn Zähler mehr auf dem Konto

„In der ersten Halbzeit haben wir uns Würfe genommen, die eigentlich nicht gehen. Auch die Anspiele an den Kreis waren fehlerhaft. Wir hatten heute keinen Leistungsträger“, lautete das Fazit von Trainer Lutz Matthiesen. Einzige Ausnahme war Torhüter Jan Schäfer. „Er hat sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit stark gehalten. Mit 16 Paraden sorgte er für den Lichtblick im Team“, lobte der TSH-Coach.

Dabei sah es zu Beginn gegen den Tabellendritten gar nicht mal so schlecht aus. Bis zum 10:8 lagen die Hausherren meistens in Front. Kurz vor dem Wechsel drehte sich jedoch das Blatt und Dinklage ging mit zwei Toren Vorsprung in die Kabine.

Nach dem Wechsel lief dann kaum noch etwas auf Hoykenkamper Seite zusammen. Die Matthiesen-Schützlinge fanden im Angriff keine Lösungen und Mittel, um zu Toren zu kommen. Dazu kam das schlechte Rückzugsverhalten bei Ballverlusten. Über 19:13, 23:16 und 27:18 landete Dinklage schließlich einen ungefährdeten Erfolg.

Erwähnenswert ist noch, dass alle neun Siebenmeter – drei von den Hoykenkampern und sechs von den Gästen – nicht zu Toren führten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+