21.500 Euro Schaden bei Unfall Senior am Steuer übersieht Auto

Als er eine Kreuzung überqueren wollte, hat ein 88-jähriger Autofahrer am Montag im Ganderkeseer Ortskern ein herannahendes Auto übersehen. Bei der Kollision entstand ein Schaden von mehr als 20.000 Euro.
20.09.2022, 09:48
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Senior am Steuer übersieht Auto
Von Jochen Brünner

Zwei Verletzte und mehr als 20.000 Euro Sachschaden – das ist die Bilanz eines Unfalls, der am Montagvormittag auf der Kreuzung Lindenstraße/Bergedorfer Straße in Ganderkesee passiert ist. Laut Polizeibericht wollte ein 88-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Ganderkesee, der auf der Lindenstraße unterwegs war, gegen 10 Uhr die Bergedorfer Straße überqueren. Dabei übersah er ein bevorrechtigtes Fahrzeug, das ein 55-jähriger Mann aus Wildeshausen gelenkt hat. Bei der Kollision wurde der Wagen des 88-Jährigen gegen das Auto einer 63-jährigen Ganderkeseerin geschleudert. Der 88-Jährige und seine Beifahrerin wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Sein Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Gesamtschaden beziffern die Beamten auf 21.500 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+