Asbestplatten in Schlutter Illegal Bauschutt entsorgt

Offenbar aus einem abgerissenen Schuppen stammen die Asbestplatten, die unbekannte Täter am Wochenende illegal am Schlutterweg in Ganderkesee entsorgt haben. Nun sucht die Polizei Zeugen.
28.06.2022, 14:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Illegal Bauschutt entsorgt
Von Jochen Brünner

Die Polizei fahndet nach bislang unbekannten Umweltsündern, die am vergangenen Wochenende illegal Asbestplatten am Schlutterweg entsorgt haben. Wie die Polizei mitteilt, fand eine Spaziergängerin die Platten am Sonntagvormittag gegen 10 Uhr an einem Stichweg des Schlutterwegs, der hinter dem Gelände der Stiftung Franziskushof entlangführt. Dort hatten die Täter etwa einen Kubikmeter Bauschutt abgeladen. Bei dem aufgefundenen Müll handelte es sich nach den Erkenntnissen der Beamten vermutlich um einen abgerissenen Schuppen oder kleinen Anbau. Da die asbesthaltigen Abfälle zerbrochen waren, geht die Polizei von einer unsachgemäßen Behandlung aus. Die dadurch entstehenden Stäube können im schlimmsten Fall zu Krebserkrankungen führen. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Fundorts gesehen haben und Hinweise auf mögliche Verursacher geben können, werden gebeten, unter Telefon 0 44 31 /94 10  Kontakt mit der Polizei Wildeshausen aufzunehmen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+