Schwerer Unfall in Bergedorf Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Eine 71-jährige Autofahrerin hat am Dienstagmittag in Bergedorf einen 58-jährigen Motorradfahrer übersehen und ist frontal mit ihm kollidiert. Der Mann kam mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.
28.06.2022, 15:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt
Von Jochen Brünner

Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Bergedorfer Landstraße/ Ohe ist am Dienstagmittag ein 58-jähriger Motorradfahrer aus der Gemeinde Hude lebensgefährlich verletzt worden. Nach Polizeiangaben war der 58-Jährige mit seinem Motorrad auf der Bergedorfer Landstraße in Richtung Ganderkesee unterwegs, als ihm eine 71-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Ganderkesee entgegenkam, die nach links in die Straße Ohe abbiegen wollte. Dabei übersah sie den 58-Jährigen. Bei der Kollision wurde das Motorrad in die Straße Ohe geschleudert, wo der Motorradfahrer gegen ein stehendes Fahrzeug eines 37-jährigen Oldenburgers prallte.

Zunächst versorgten die Besatzungen eines Rettungswagens und eines Notarzteinsatzfahrzeugs die Verletzungen des Mannes. Zur weiteren Behandlung und für den Transport in ein Krankenhaus kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die beiden Fahrzeuge waren nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden nach Schätzung der Beamten auf rund 15.000 Euro. Für die Bergungsarbeiten und zur Rekonstruktion des Unfallhergangs blieb die Bergedorfer Landstraße bis gegen 15 Uhr gesperrt. Verkehrsteilnehmer wurden weiträumig über Falkenburg umgeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+