Wichernstift-Chefärztin "Gesamtpaket hat mich überzeugt"

Susanne Pochmüller ist seit 1. Januar neue Chefärztin der Kinder- und Jugendpsychiatrie im Wichernstift. Beim Vorstellungstermin erzählt sie, was sie bewogen hat, den Posten anzutreten.
20.01.2023, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Jochen Brünner

"Selbst wenn ich bislang in einem maroden Altbau gearbeitet habe, hat mich das Wichernstift nicht mit dem Neubau gelockt, sondern mit seinem Gesamtkonzept überzeugt", betont Susanne Pochmüller. Die 56-Jährige Medizinerin ist seit 1. Januar neue Chefärztin der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Wichernstifts. Dort folgt sie auf Rasmus Bernhard, der in den vergangenen acht Jahren Chefarzt war, diese Funktion zuletzt aber nur noch kommissarisch bekleidet hatte. 

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren