Verursacher ohne Führerschein

Unfall auf der A1: Drei Menschen schwer verletzt

Mit hoher Geschwindigkeit ist das Fahrzeug eines 31-jährigen Autofahrers aus Gelsenkirchen am frühen Sonntagmorgen auf der A 1 auf einen anderen Wagen geprallt. Dabei wurden drei Menschen schwer verletzt.
01.08.2021, 12:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unfall auf der A1: Drei Menschen schwer verletzt
Von Jochen Brünner
Unfall auf der A1: Drei Menschen schwer verletzt

Symbolbild

Björn Hake

Drei Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro ist die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Großenkneten ereignet hat. Laut Einsatzbericht der Polizei geriet ein 31-jähriger Fahrer aus Gelsenkirchen gegen 5.30 Uhr zwischen den Anschlusstellen Wildeshausen-West und dem Dreieck Ahlhorener Heide aus Unachtsamkeit von der Überholspur nach rechts auf den Hauptfahrstreifen. Hier prallte er mit hoher Geschwindigkeit auf das Heck eines Fahrzeugs, das von einer 31-jährigen Frau aus Dänemark gesteuert wurde.

Durch den Aufprall schleuderten beide Fahrzeuge über die Fahrbahn, überschlugen sich und kamen jeweils auf dem Dach liegend im Grünstreifen neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Unfallverursacher sowie die beiden Insassen des Fahrzeugs aus Dänemark wurden bei der Kollision schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die beiden Fahrzeuge wurden derart stark beschädigt, dass die Beamten jeweils von wirtschaftlichen Totalschäden sprechen.

Die weiteren polizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass der 31-Jährige aus Gelsenkirchen gar keinen Führerschein besitzt. Gegen ihn leitete die Polizei daher Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten sperrte die Polizei den rechten Fahrstreifen. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es jedoch zu keinerlei Behinderungen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+