Kurioses Spiel in der Kreisliga Familientreffen auf dem Fußballplatz

Dass zwei Brüder gegeneinander spielen, kommt im Fußball mal vor. Was in der Kreisliga-Partie Ahlhorn gegen Dötlingen passierte, hatte aber Seltenheitswert: Sechs Mitglieder einer Familie waren daran beteiligt.
13.10.2021, 18:09
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Familientreffen auf dem Fußballplatz
Von Christoph Bähr

Als alles vorbei war, standen sie noch gemütlich beisammen, aßen Bratwurst und unterhielten sich angeregt über ein Spiel, das für sie ein ganz besonderes war. Am Dienstagabend trennten sich der Ahlhorner SV und der TV Dötlingen in der Fußball-Kreisliga 3:3 (1:1). Es war ein torreiches, teilweise hitziges Duell, das jedoch vor allem dadurch zu einem Kuriosum wurde, dass sechs Mitglieder der Familie Stublla an der Partie beteiligt waren. Liridon Stublla trainiert den Ahlhorner SV, für den sein Bruder Mirsad auf dem Platz stand. Ihre zwei Brüder Enis und Shqipron Stublla liefen dagegen für Dötlingen auf. Und dazu kamen noch die Brüder Valdrin und Dekurim Stublla, die Cousins der anderen Stubllas sind und bei Ahlhorn mitmischten. „Natürlich war das für uns alle ein besonderes Spiel“, sagt Liridon Stublla.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren