Berufung am Landgericht Oldenburg 38-jährigen Großenkneter wegen Drogenhandels verurteilt

Weil er Amphetamine im Kühlschrank versteckte und gedealt haben soll, hatte das Amtsgericht Wildeshausen einen Mann aus Großenkneten verurteilt. Dieses Urteil hat nun das Oldenburger Landgericht bestätigt.
27.01.2022, 13:26
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Franz-Josef Höffmann

Es ist exakt vier Jahre her, als bei einem 38 Jahre alten Mann aus Großenkneten im Rahmen einer Hausdurchsuchung 100 Gramm Amphetamine gefunden wurden – versteckt im Kühlschrank. Jahre hatten dann die Ermittlungen gedauert, das Verfahren wegen Handeltreibens mit Rauschgift beim Amtsgericht in Wildeshausen wurde mehrmals angesetzt. Schließlich wurde der Angeklagte zu 22 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Dieses Urteil ist am Donnerstag vor dem Oldenburger Landgericht nun endlich rechtskräftig geworden.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren