Unfall in Ahlhorn Mit 3,16 Promille auf dem Rad

Glück im Unglück hatte ein 34-jähriger Radfahrer, der am Donnerstag betrunken einen Unfall verursacht, sich aber nicht verletzt hat. Ihn erwartet ein Strafverfahren.
02.07.2021, 14:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit 3,16 Promille auf dem Rad
Von Kerstin Bendix-Karsten

Ein sturzbetrunkener Radfahrer hat am Donnerstag in Ahlhorn einen Unfall gebaut. Wie die Polizei berichtet, fuhr der 34-Jährige aus der Gemeinde Großenkneten gegen 12.30 Uhr mit seinem Rad auf der Visbeker Straße ortsauswärts. Dabei geriet er in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem geparkten Auto einer 58-jährigen Frau aus Buchholz zusammen.

Der Radfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Bei einem Test stellte die Polizei fest, dass der Mann einen Atemalkoholwert von 3,16 Promille aufwies. Ein Arzt entnahm dem Mann eine Blutprobe. Auf den 34-Jährigen kommt nun ein Strafverfahren zu. An den Fahrzeugen entstanden lediglich geringe Sachschäden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+