Unfallflucht in Ahlhorn Mit 2,7 Promille am Steuer

Beim Abbiegen hat ein betrunkener Autofahrer am Sonntagabend zwei Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten überfahren und einen Baum touchiert. Nach dem Unfall flüchtete er mit seinem kaputten Wagen.
31.05.2021, 12:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mit 2,7 Promille am Steuer
Von Kerstin Bendix-Karsten

Betrunken und ohne Führerschein hat ein 40-jähriger Autofahrer am Sonntagabend in Ahlhorn einen Unfall gebaut und ist danach abgehauen. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Autofahrer gegen 19.05 Uhr mit seinem Wagen von der Visbeker Straße nach links in die Straße Am Scheidewald abbiegen. Dabei kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr zwei Verkehrszeichen sowie einen Leitpfosten und touchierte einen Baum. Anschließend flüchtete er mit seinem stark beschädigten Auto.

Circa eine Stunde später konnten Beamte der Polizei den 40-jährigen Autofahrer aus der Gemeinde Großenkneten an seiner Wohnanschrift antreffen. Dieser stand deutlich unter Alkoholeinfluss, was ein Atemalkoholtest bestätigte Dieser ergab einen Wert von 2,70 Promille. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass der Mann aus der Gemeinde Großenkneten nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis ist.

Ein Arzt entnahm dem 40-Jährigen eine Blutprobe. Die entstandenen Sachschäden schätzt die Polizei auf etwa 2500 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+