Schwerer Unfall in Beckeln 58-Jähriger in Lebensgefahr

Ein 58-jähriger Fahrer eines Kleintransporters ist am Mittwochmittag in Beckeln aus bislang unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Dabei erlitt er schwerste Verletzungen.
05.10.2022, 16:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
58-Jähriger in Lebensgefahr
Von Jochen Brünner

Schwerste Verletzungen hat der 58-jährige Fahrer eines Kleintransporters am Mittwochmittag bei einem Verkehrsunfall in Beckeln erlitten. Nach Polizeiangaben war der Mann gegen 13.45 Uhr auf der Straße Groß Köhren von Beckeln in Richtung Harpstedt unterwegs, als er in Höhe Sürstedt aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einem Baum kollidierte.

Dabei wurde der 58-Jährige in dem Fahrzeugwrack eingeklemmt. 25 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Beckeln und Harpstedt waren nötig, um den Schwerverletzten zu befreien. Da die Rettungskräfte die Verletzungen des 58-Jährigen als lebensgefährlich einstuften, forderten sie einen Rettungshubschrauber an, der ihn in eine Klinik transportierte.

Am Transporter entstand wirtschaftlicher Totalschaden, den die Beamten auf mindestens 25.000 Euro schätzten. Die Straße Groß Köhren blieb nach dem Unfall bis in die frühen Abendstunden gesperrt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+