Fußball-Bezirksliga A-Jugend JFV Delmenhorst siegt im Nachbarschaftsduell bei der SG DHI Harpstedt

Die A-Jugend-Fußballer des JFV Delmenhorst sind ihrer Favoritenrolle wieder einmal gerecht geworden: Bei der SG DHI Harpstedt gewannen sie hoch. Harpstedts Trainer ärgerte sich nach der Partie über eine Sache.
24.11.2021, 16:45
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
JFV Delmenhorst siegt im Nachbarschaftsduell bei der SG DHI Harpstedt
Von Yannik Sammert

0:3 – der Endstand im Fußball-Bezirksliga-Duell zwischen der SG DHI Harpstedt und dem JFV Delmenhorst am Dienstagabend scheint standesgemäß zu sein. Schließlich sind die A-Jugendlichen des JFV Delmenhorst Tabellenführer. Harpstedt befindet sich mit nur sieben Punkten aus sieben Partien im Tabellenkeller. Rene Rohaczynski, der den Primus zusammen mit Marcel Maus trainiert, sprach nach der Partie von einem „ungefährdeten und verdienten Sieg“. Gegenüber Marius Kossmann konnte mit der Niederlage leben: „Ich habe schon am Anfang der Saison gesagt, dass sie der Ligafavorit sind.“

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren