Autobahncrash bei Groß Ippener Auffahrunfall auf A 1 bei Harpstedt

Bei einem Auffahrunfall auf der A 1 sind am Dienstag drei Personen leicht verletzt worden. Der Hauptfahrstreifen wurde für mehrere Stunden gesperrt.
19.11.2019, 18:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ilias Subjanto

Auf der Autobahn 1 sind am Dienstagvormittag bei einem Verkehrsunfall zwischen mehreren Lastkraftwagen drei Personen leicht verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war es zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und dem Autobahndreieck Stuhr in Fahrtrichtung Hamburg zu einer Staubildung gekommen. Ein 43-Jähriger aus Bremen war gegen 9.40 Uhr mit einem Tankwagen auf dem Hauptfahrstreifen der A 1 unterwegs, erkannte das Stauende noch rechtzeitig und bremste stark ab – ebenso wie eine nachfolgende 60-Jährige mit ihrem Kleinlaster. Ein hinter dem Kleinlaster fahrender 33-Jähriger aus dem Kreis Kleve konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig reagieren und fuhr mit seinem Sattelzug auf den Kleinlaster auf. Dieser wurde wiederum auf den Tankwagen aufgeschoben. Laut Polizeibericht wurde durch den Auffahrunfall der Fahrer des Tankwagens, die Fahrerin des Kleinlasters sowie eine 29-jährige Beifahrerin im auffahrenden Sattelzug leicht verletzt.

Ein Notarzt und mehrere Rettungswagen sowie Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Harpstedt sowie Groß Ippener waren am Unfallort eingesetzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf insgesamt etwa 100.000 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr einspurig über den Überholfahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Wie die Polizei mitteilt, wurden die Bergungs- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle gegen 13.15 Uhr abgeschlossen und die Sperrung des Hauptfahrstreifens aufgehoben.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+