Autobahn 1 Kleinbus-Kontrolle mit Folgen

Fahren ohne Führerschein, Urkundenfälschung und Verstöße gegen Aufenthaltsbestimmungen – die Kontrolle eines Kleinbusses auf der Autobahn 1 führte gleich zu einer ganzen Reihe von Ermittlungsverfahren.
04.07.2022, 16:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Die Kontrolle eines Kleinbusses auf der Autobahn 1 nahe Harpstedt hat gleich mehrere Ermittlungsverfahren nach sich gezogen. Nach Angaben der Polizei stoppten Beamte das Fahrzeug auf einem Pendlerparkplatz in der Nähe der Anschlussstelle Groß Ippener. Zu Beginn der Kontrolle des mit sieben Personen besetzten Kleinbusses stieg ein Insasse aus und flüchtete zu Fuß. Zur Unterstützung wurden mehrere Streifenwagen angefordert. Für kurze Zeit kam bei der Suche nach dem Flüchtigen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Die Überprüfung der verbliebenen Personen ergab, dass der 31-jährige Fahrer aus dem Kreis Steinfurt nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Der von ihm ausgehändigte Führerschein stellte sich als Fälschung heraus. Der Beifahrer, ein 49-Jähriger aus Albanien, hielt sich unerlaubt im Bundesgebiet auf. Gleiches galt auch für den geflüchteten und zwischenzeitlich wieder aufgegriffenen Mitfahrer, einen 39-Jährigen aus dem Kosovo.

Gegen alle drei Personen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Fahrer wird sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung verantworten müssen. Den gefälschten Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Die beiden Mitfahrer haben indes gegen aufenthaltsrechtliche Bestimmungen verstoßen. Nach Rücksprache mit der zuständigen Ausländerbehörde wurden aufenthaltsbeendende Maßnahmen ergriffen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+