Nach Kollision in Hatten 78-Jähriger stirbt an Unfallfolgen

Sechs Tage nach einem Unfall in Sandkrug ist ein 78-jähriger Mann aus Hatten im Krankenhaus an den Folgen gestorben. Seine Verletzungen waren zunächst als leicht eingestuft worden.
10.05.2022, 18:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Ein 78-jähriger Mann aus der Gemeinde Hatten ist im Krankenhaus an den Folgen eines Unfalls verstorben, der sich bereits am 4. Mai in Sandkrug ereignet hat. Seinerzeit hatten Rettungskräfte das Verletzungsbild des 78-Jährigen nach Polizeiangaben zunächst als leicht eingestuft. Später wurden in der Klinik im Rahmen der dortigen Untersuchungen schwerwiegendere Verletzungen festgestellt. Am Unfalltag hatte eine 44-jährige Frau aus der Gemeinde Hatten mit ihrem Wagen die Bahnhofstraße in Richtung Oldenburg befahren. Hinter der Einmündung zur Mühlenstraße war der 78-jährige Radfahrer auf die Fahrbahn gerollt. Die 44-Jährige konnte ihren Wagen nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen, es kam zur Kollision.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+