Kommunalwahl

Knappes Rennen in Hatten

Bei der Kommunalwahl ist es am Sonntag in Hatten zum "Foto-Finish" gekommen. Fünf Bürgermeisterkandidaten trennten gerade einmal 101 Stimmen.
13.09.2021, 18:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Knappes Rennen in Hatten
Von Björn Struß
Knappes Rennen in Hatten

Bis April 2021 war Fabian Ernst Kreisvorsitzender der Delmenhorster CDU.

INGO MÖLLERS

Bei den Kommunalwahlen hat es in der Gemeinde Hatten Bastian Ernst, langjähriger Kreisvorsitzender und Ratsherr der CDU Delmenhorst, denkbar knapp in die Stichwahl zum Bürgermeister geschafft. Fünf der sechs Bewerber lagen nahezu gleichauf, Platz eins und fünf trennten letztlich gerade einmal 101 Wählerstimmen. Ernst tritt am 26. September gegen Guido Heinisch (parteilos) an, der mit drei Stimmen mehr und einem Ergebnis von 18,38 Prozent am Sonntag der Wahlsieger war. Jan Meiners (parteilos), Gerrit Edelmann (SPD) und Katja Radvan (parteilos) landeten auf den Plätzen drei bis fünf, etwas abgeschlagen war einzig Ralph Butzin (parteilos) mit 11,09 Prozent.

Im neu gewählten Gemeinderat ist die SPD in Hatten die stärkste Kraft. Sie holte 30,34 Prozent der Wählerstimmen und ist mit neun Ratsmitgliedern vertreten. Es folgt die CDU mit sieben Sitzen, Grüne mit sechs Sitzen und die FDP mit fünf Sitzen. Das "Team Hatten" holte 10,92 Prozent der Stimmen und ist mit drei Ratsmitgliedern vertreten. Die Wahlbeteiligung lag bei den beiden Wahlen bei rund 66,6 Prozent.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+