Huder Fachausschuss

100 Wohneinheiten am Huder Ortsrand geplant

Die Geno Immobilien will ein zehn Hektar großes Areal zusammen mit der Gemeinde erschließen. Das Baugebiet soll alle Zielgruppen ansprechen und auf fossile Brennstoffe verzichten. Fachausschuss begrüßt Ideen.
14.06.2021, 14:36
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Derke
100 Wohneinheiten am Huder Ortsrand geplant

Insgesamt zehn Hektar wollen Geno Immobilien aus Bookholzberg und die Gemeinde Hude am Ortsausgang Richtung Maibusch gemeinsam erschließen.

Geno Immobilien

Grundstücke für Einfamilienhäuser, Doppel- und Reihenhäuser, Mehrfamilienhäuser sowie ebenerdige Bungalows als Sonderwohnform für Senioren: Auf einem zehn Hektar großen Areal am Ortsausgang Hude in Richtung Maibusch soll ein neues Baugebiet entstehen. Zwei Hektar gehören der Gemeinde, acht Hektar der Geno Immobilien, einer Tochtergesellschaft der Vereinigten Volksbank. Insgesamt sollen um die 100 Wohneinheiten für die verschiedensten Käufergruppen entwickelt werden. Erste Vorentwürfe erläuterte Jörg Huntemann, Geschäftsführer der Geno, in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung und Umwelt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren