Ausschuss für Gemeindeentwicklung

Brücke über die Bahnlinie soll erhalten bleiben

Mittelfristig kommt die Gemeinde Hude nicht umhin, die Brücke am Linteler Kirchweg zu sanieren. Um die weiteren Planungen und konkretere Kostenabschätzungen soll sich ein Ingenieurbüro kümmern.
10.09.2021, 14:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Nils Hannes Klotz
Brücke über die Bahnlinie soll erhalten bleiben

Die Brücke am Linteler Kirchweg quert die Bahnstrecke von Oldenburg nach Bremen. Sie hat kaum verkehrstechnische Bedeutung, ist aber umso mehr aus touristischer Sicht beliebt.

Klaus Derke

Verkehrstechnisch ist das historische Bauwerk über die Bahnlinie in Hude kaum von Bedeutung. Für Wanderer, Radler und Reiter ist die Brücke am Linteler Kirchweg jedoch ein wichtiger Verbindungsweg. Ein Prüfbericht aus dem Jahr 2019 attestierte dem 1958 erbauten Überweg zwar noch Standsicherheit, mittel- bis langfristig müssen der hölzerne Oberbau sowie die Träger aus Stahl jedoch erneuert werden. Für eine entsprechende Sanierung der Brücke haben sich diese Woche nun die Mitglieder vom Ausschuss für Gemeindeentwicklung und Umwelt ausgesprochen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren