FC Hude

Hans-Werner Eckhoff ist gestorben

Der FCH trauert um seinen langjährigen Vorsitzenden.
14.05.2020, 16:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hans-Werner Eckhoff ist gestorben
Von Justus Seebade
Hans-Werner Eckhoff ist gestorben

Hans-Werner Eckhoff

FR

Der FC Hude trauert um Hans-Werner Eckhoff. Der ehemalige Vorsitzende des Vereins ist im Alter von 83 Jahren verstorben.

Hans-Werner Eckhoff zog mit seiner Frau Hannelore im Jahr 1972 nach Hude. Der Fußball lag ihm stets am Herzen, aktiv war er bei Vereinen in Bremen. Aufgrund seiner weltweiten beruflichen Tätigkeit musste Eckhoff jedoch früh mit dem Sport aufhören. Im Alter von 42 Jahren sprang er beim FCH als Vorsitzender ein. „Aus der angedachten Übergangslösung wurden schlussendlich 15 Jahre, in denen er die Geschicke des FC Hude lenkte“, berichtet Pressewart Sven Saager. Zudem stand Eckhoff bei den Herren als Trainer an der Seitenlinie. Neben dem Platz engagierte er sich als Mitorganisator der Blau-Roten Nacht und des Balls des Sports. „Die Mitglieder des FC Hude werden Hans-Werner stets in bester Erinnerung behalten“, teilt Sven Saager mit.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+