Handball-Oberliga Frauen HSG Hude/Falkenburg will Wiedergutmachung nach Derbyklatsche

In der Oberliga kann jeder jeden schlagen, das merkte die HSG Hude/Falkenburg unter der Woche, als es eine hohe Niederlage gegen den TV Neerstedt gab. Nun geht es gegen den Spitzenreiter Vfl Stade.
29.04.2022, 12:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
HSG Hude/Falkenburg will Wiedergutmachung nach Derbyklatsche
Von Michael Kerzel

Die Saison der HSG Hude/Falkenburg in der Handball-Oberliga Nordsee der Frauen gleicht einer Achterbahnfahrt. Siegen gegen starke Teams folgen zum Teil sehr hohe Pleiten gegen Mannschaften aus dem Tabellenkeller. Unter der Woche setzte es eine 17:28-Heimpackung gegen den TV Neerstedt. Dabei mussten die Huderinnen allerdings auch mehrere Ausfälle wegstecken, was im Endeffekt nicht gelang. Aktuell steht die Sieben von Coach Lars Osterloh trotz eines inzwischen negativen Torverhältnisses mit 23:13 Punkten auf Rang zwei und hat damit vier Minuspunkte mehr als Spitzenreiter VfL Stade auf dem Konto. Und genau diesen empfängt die HSG am Sonntag. Anpfiff ist um 16.30 Uhr in Ganderkesee.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren