Landtagswahl "Wir können uns kein Trödeln mehr leisten“

Vom Hörsaal in den Plenarsaal möchte Hilke Hochheiden. Die 29-jährige Huderin tritt für die Linke im Wahlkreis 64 als Direktkandidatin an.
02.09.2022, 11:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Kerstin Bendix-Karsten

Die Tage sind für Hilke Hochheiden derzeit lang. "Bis 22 oder 23 Uhr arbeite ich", sagt die 29-jährige Huderin, die für die Linke im Wahlkreis 64 als Direktkandidatin antritt. In den nächsten fünf Wochen wird sich daran auch nichts ändern. Denn die heiße Phase des Wahlkampfes hat mit dem Ende der Sommerferien gerade erst begonnen. "Mein Terminkalender ächzt", bestätigt Hochheiden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren