Radfahrunfall in Hude Polizei fahndet nach Radfahrer

Eine Radfahrerin ist am Freitagmorgen in Hude auf dem Weg zur Arbeit leicht verletzt worden. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.
27.05.2022, 16:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Die Polizei fahndet nach einem Mann, der am Freitagmorgen in Hude einen Unfall verursacht und sich anschließend unerlaubt entfernt hat. Bei dem Vorfall verletzte sich eine 22-jährige Radfahrerin leicht. Nach Angaben der Beamten war die junge Frau aus der Gemeinde Ganderkesee gegen 6.10 Uhr auf dem Radweg der Vielstedter Straße in Richtung Hude unterwegs. Etwa in Höhe der Einmündung zur Kirchkimmer Straße wurde sie von einem männlichen Radfahrer überholt. Bei diesem Manöver kam es zu einer Berührung der beiden Radfahrer, wodurch die 22-Jährige die Kontrolle verlor und stürzte. Der Radfahrer habe noch "Entschuldigung" gerufen, sich aber in Richtung Hude entfernt. Die junge Frau setzte ihre Fahrt zur Arbeit anschließend fort. Von dort musste jedoch ein Rettungswagen verständigt werden, der sie zur Behandlung ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus brachte. Laut Beschreibung der Frau ist der Unfallverursacher circa 40 bis 50 Jahre alt, zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß und von schlanker Statur. Zur Unfallzeit trug er helle Kleidung, einen schwarzen Helm und war mit einem weißen Rennrad unterwegs. Die Polizei bittet mögliche Zeugen und den Verursacher selbst, sich unter Telefon 0 44 31 / 94 10 bei der Inspektion Wildeshausen zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+