Zeugenaufruf Polizei fahndet per Hubschrauber nach flüchtigem Mann

Ein Autofahrer hat am Montag an einer Tankstelle in Tweelbäke getankt, aber nicht bezahlt. Mit mehreren Streifenwagen und einen Polizeihubschrauber versuchten Beamte, den Flüchtigen zu erwischen – erfolglos.
23.05.2022, 16:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Mit einem Polizeihubschrauber und mehreren Streifenwagen haben Beamte am Montagmittag nach einem flüchtigen Autofahrer gefahndet. Laut Einsatzbericht hatte zuvor der Betreiber einer Tankstelle in Tweelbäke gegen 13.30 Uhr die Polizei verständigt, dass eine männliche Person ein Fahrzeug betankt, den fälligen Betrag aber nicht entrichtet habe. Als Fluchtrichtung wurde Hude angegeben.

Die Besatzung eines Streifenwagens traf in der Nähe der Bremer Straße auf das beschriebene Fahrzeug, einen grauen Transporter der Marke VW. Auf Anhaltesignale reagierte der Fahrer nicht. Vielmehr versuchte er, mit hoher Geschwindigkeit vor dem Streifenwagen zu flüchten.

Im Bereich der Anschlussstelle Hude fuhr er in einen Feldweg, verließ den Transporter und setzte die Flucht zu Fuß fort. Dabei rannte er auch ein Stück über die nahe Autobahn 28 und verschwand dann aus dem Blickfeld der Beamten. Bislang konnte der Mann nicht gefunden werden. Erste Ermittlungen vor Ort ergaben, dass der Transporter im Landkreis Verden gestohlen wurde.

Bei der weiteren Suche nach dem flüchtigen Mann kam auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Zudem war auf der Autobahn 28 im Bereich der Anschlussstelle Hude für einen kurzen Zeitraum eine halbseitige Sperrung erforderlich.

Wer die Flucht beobachtet hat und Hinweise zum Verbleib des Mannes geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0 44 31 / 94 10 mit der Polizei Wildeshausen in Verbindung zu setzen. Der Mann soll laut Beschreibung ungefähr 30 bis 40 Jahre alt sein und einen Vollbart haben. Zur Tatzeit trug er Arbeitskleidung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+