500.000 Euro Schaden Radlader und Lagerhalle in Flammen

Nachdem am Montagmorgen ein Radlader auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Gemeinde Hude Feuer gefangen hat, ging auch die dazugehörige Halle in Flammen auf. Der Sachschaden ist erheblich.
15.08.2022, 14:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Radlader und Lagerhalle in Flammen
Von Jochen Brünner

Rund 500.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Feuers, das sich am Montagmorgen in der Gemeinde Hude ereignet hat. Wie die Polizei mitteilt, war der Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen an der Holler Landstraße gegen 8.30 Uhr vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an einem Radlader ausgebrochen. Eine Zeugin alarmierte die Feuerwehr, nachdem sie beobachtet hatte, dass der Radlader, der in der Zufahrt einer Lagerhalle für Fahrzeuge und technische Geräte stand, in Flammen aufging.

Da sich das Feuer vom Radlader schnell auf das Dach und anschließend die komplette Halle ausbreitete, rückten insgesamt 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Wüsting, Altmoorhausen, Hude und Köterende aus. Ein Drehleiterwagen aus Oldenburg wurde zur Unterstützung angefordert. Die Feuerwehren konnten das Übergreifen der Flammen auf einen Stall mit 36 Rindern verhindern und hatten den Brand um 9.10 Uhr gelöscht. Menschen kamen nicht zu Schaden, auch die Besatzung eines ebenfalls ausgerückten Rettungswagens musste nicht eingreifen.

Der hohe Sachschaden ergibt sich auch daraus, weil in der Lagerhalle diverse landwirtschaftliche Maschinen durch die Flammen beschädigt wurden. Die Polizei beschlagnahmte den Radlader und die Lagerhalle, um die genaue Ursache des Feuers ermitteln zu können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+