Tischtennis-Oberliga TV Hude gelingt überraschender Auswärtssieg beim MTV Jever

Beim MTV Jever traten die Tischtennis-Spieler des TV Hude als klarer Außenseiter an. Am Ende durften sie aber jubeln, und auf der Rückfahrt herrschte Feierstimmung.
26.09.2022, 13:46
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Lehmkuhl

Lautstark ging es zu auf der Rückfahrt des TV Hude aus Friesland zu. Der Tischtennis-Oberligist hatte zuvor einen überraschenden 6:4-Sieg beim MTV Jever geschafft und damit Tabellenplatz zwei erklommen. Auch ohne Spitzenspieler Sören Dreier und den verletzten Ryan Farrell hatten die Huder den Erfolg schon früh sicher, sodass sie sich in den letzten Einzeln eine Aufgabe von Florian Henke und ein missglücktes Experiment von Felix Lingenau erlauben konnten. "Es war eine starke Mannschaftsleistung mit einem überragenden Leo Schultz", sagte Lingenau. So könne man vielleicht sogar im oberen Mittelfeld mitspielen anstatt gegen den Abstieg zu kämpfen, blickte der Routinier optimistisch in die Zukunft.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren