Unfall in Hude In den Gegenverkehr geraten

Aus bislang ungeklärter Ursache ist eine 74-jährige Autofahrerin am Donnerstag von der Fahrspur abgekommen. Ein entgegenkommender Autofahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern.
02.07.2021, 14:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
In den Gegenverkehr geraten
Von Kerstin Bendix-Karsten

Zwei Leichtverletzte und rund 10.000 Euro Schaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, zu dem es am Donnerstag in Hude gekommen ist. Laut Polizeibericht fuhr eine 74-jährige Autofahrerin aus der Gemeinde Hatten gegen 10.45 Uhr auf der Parkstraße. Dabei geriet sie aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein 30-jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Ganderkesee, der ihr entgegenkam, versuchte noch auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern.

Beide Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Parkstraße musste die Polizei im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme kurzzeitig voll sperren. Eine Spezialfirma übernahm die erforderliche Reinigung der Fahrbahn.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+