Fußball-Bezirksliga

Unglückliche Niederlage

Der FC Hude hat durch ein spätes Gegentor eine Niederlage gegen den TuS Obenstrohe kassiert.
04.08.2019, 20:08
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Unglückliche Niederlage
Von Michael Kerzel

Mit einem 1:2 (0:0) gegen den TuS Obenstrohe ist der FC Hude in die neue Saison der Fußball-Bezirksliga gestartet. Trainer Lars Möhlenbrock trauerte zwar zumindest einem Punkt etwas hinterher, dennoch zeigte er sich mit der Leistung seiner Mannen über weite Strecken der Begegnung zufrieden. „Die Jungs haben das nicht schlecht gemacht. Viele Defizite hatten wir nicht, ich bin eigentlich zufrieden. Obenstrohe ist eben auch keine Laufkundschaft“, meinte er.

Bis zum 1:0 nach einer knappen Stunde durch Dominic Brumund, der ein Missverständnis in der Obenstroher Defensive nutzte und einen langen Ball über Torwart Thorben Engelbart ins Netz köpfte (58.), lief das Spiel aus Huder Sicht nahezu ideal. „Wir haben Obenstrohe hinten etwas rausgezogen, es lief wie geplant“, berichtete Möhlenbrock. Doch nach und nach schwanden die Kräfte bei den Hudern. Nach 75 Minuten musste Kapitän Cüneyt Yildiz vom Feld. Nach langer Verletzungspause reichte es noch nicht ganz für 90 Minuten. „Er lenkt und leitet das Spiel, muss als Sechser viel laufen und hatte heute auch gute Gegenspieler. Hemmungen hat er nach den Verletzungen aber keine mehr. Er macht uns zehn bis 20 Prozent stärker“, sagte Möhlenbrock.

Nur eine Minute später kam Obenstrohe zum Ausgleich, laut Möhlenbrock wäre dieser jedoch auch mit Yildiz auf dem Platz gefallen. Hude bekam seine linke Abwehrseite nicht dicht, die Flanke landete bei Finn Alberzarth, der per Kopf das 1:1 markierte (76.). Das 1:2 kassierte die Möhlenbrock-Elf in der 89. Minute. Ein Befreiungsschlag landete eher zufällig im Lauf von Mattis Schaaf, der alleine vor Timo Hertlein die Nerven bewahrte. „Ich kann meinen Jungs da keinen großen Vorwurf machen“, meinte Möhlenbrock. Er monierte die Chancenverwertung. Hier waren die Gäste effizienter: „Wir hatten vier, Obenstrohe drei große Chancen.“

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+