Umspannwerk Prinzhöfte Startschuss für mehr grünen Strom

Mit dem Bau des Umspannwerkes in Prinzhöfte soll das Umspannwerk in Bassum, aus dem die Gemeinde Harpstedt bisher seinen Strom bezog, entlastet werden. Die Kosten der Ausbaumaßnahme betrugen elf Millionen Euro.
10.05.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Florian Fabozzi

Nach einem dreijährigen Bau ist jetzt das Umspannwerk Prinzhöfte an der Straße Stolzbruch offiziell eingeweiht worden. Acht Vertreter des Energieunternehmens Avacon, die sich für die Errichtung des Werkes verantwortlich zeichnen, und Vertreter des Landkreises Oldenburg und der Samtgemeinde Harpstedt betätigten den Buzzer, um das Werk symbolisch in Betrieb zu nehmen.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM 1. GEBURTSTAG

12 Monate

8,90 € 4,99 € mtl.
im Jahresabo

12 Monate 45% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren