Stromversorgung Start des Umspannwerks verschiebt sich erneut

Eigentlich sollte es Ende 2021 endlich soweit sein: Doch das Umspannwerk in der Gemeinde Prinzhöfte wird nun wohl erst im März in Betrieb gehen. Was Netzbetreiber Avacon über die Verzögerungen sagt.
12.01.2022, 09:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jana Budde

Die Inbetriebnahme des neuen Umspannwerks in Simmerhausen verschiebt sich erneut. Der Start der neuen Anlage an der Straße Stolzbruch war zuletzt für Ende des Jahres 2021 anvisiert worden. Durch die Corona-Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen, teilt der Netzbetreiber Avacon, der das Umspannwerk baut, auf Nachfrage mit. Der aktuelle Zeitplan für das Umspannwerk in der Gemeinde Prinzhöfte sehe nun vor, im Februar die Einbindung in die Freileitung fertigzustellen. Daran schließen sich nach Angaben des Unternehmens einige letzte Arbeiten an, sodass die Anlage voraussichtlich im März in Betrieb genommen werden kann.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren