Unfälle rund um B 213

Von hinten aufgefahren

Bei zwei Auffahrunfällen sind am Donnerstag zwei Autofahrerinnen leicht verletzt worden. In beiden Fällen hatten die Unfallverursacher zu spät erkannt, dass das Fahrzeug vor ihnen bremste.
24.09.2021, 13:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von hinten aufgefahren
Von Kerstin Bendix-Karsten

Rund um die B 213 haben sich am Donnerstag kurz nacheinander zwei Unfälle ereignet. Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 48-jährige Autofahrerin um 16.30 Uhr auf der Simmerhauser Straße von der Bundesstraße 213 kommend in Richtung Prinzhöfte und wollte in die Straße Vor den Höfen nach rechts abbiegen. Ein nachfolgender 31-jähriger Autofahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Wagen der Delmenhorsterin auf. Die 48-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt, der Wagen des Unfallverursachers war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Die Sachschäden schätzt die Polizei auf 7500 Euro.

Gegen 17 Uhr kam es dann direkt auf der B 213 zu einem Unfall. Eine 39-jährige Delmenhorsterin fuhr laut Polizeiangaben mit ihrem Transporter in Richtung Wildeshausen und musste in Dötlingen verkehrsbedingt abbremsen. Das erkannte ein nachfolgender 34-jähriger Lastwagenfahrer zu spät. Er fuhr mit seinem Lastwagen auf den Transporter auf. Die Delmenhorsterin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+