Unfall in Wardenburg Autofahrer kollidiert mit Linienbus

Drei Leichtverletzte und erheblicher Sachschaden – das ist die Bilanz eines Unfalls zwischen einem Auto und Linienbus in Wardenburg.
28.01.2022, 13:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Autofahrer kollidiert mit Linienbus
Von Kerstin Bendix-Karsten

Bei einer Kollision mit einem Linienbus sind am Donnerstag in Wardenburg drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, wollte gegen 13.20 Uhr ein 45-jähriger Autofahrer aus Großenkneten mit seinem Wagen von einem Parkplatz nahe der Friedrichstraße auf die Oldenburger Straße fahren. Dabei übersah er einen Linienbus, den ein 58-jähriger Mann aus Oldenburg steuerte. Es kam zu einer seitlichen Kollision der Fahrzeuge, bei der das Auto wenige Meter mitgeschleift wurde. Dadurch wurden sowohl der 45-jährige Autofahrer, sein 40-jähriger Beifahrer als auch eine 43-jährige Mitfahrerin im Bus leicht verletzt. Die Höhe der entstandenen Sachschäden beläuft sich auf rund 45.000 Euro. Gegen den Autofahrer hat die Polizei neben einem Ordnungswidrigkeitenverfahren auch ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+