Karambolage in Wardenburg Unfall mit fünf Fahrzeugen

Ein misslungenes Überholmanöver hat am Mittwoch in Wardenburg eine Kettenreaktion ausgelöst, die mit zwei verletzten Autofahrern und fünf beschädigten Fahrzeugen endete.
02.06.2022, 12:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Insgesamt fünf Fahrzeuge waren am Mittwoch in einen Verkehrsunfall auf der Oldenburger Straße in Wardenburg verwickelt. Zwei Personen erlitten zum Teil schwere Verletzungen, es entstand hoher Sachschaden.

Nach Polizeiangaben war gegen 18.30 Uhr ein 43-jähriger Autofahrer aus Wardenburg auf der Oldenburger Straße in Richtung Tungeln unterwegs. Als er nach links auf das Gelände einer Tankstelle abbiegen wollte, musste er aufgrund von Gegenverkehr halten. Ihm folgte ein 35-jähriger Oldenburger, der mit seinem Kleinwagen noch überholen wollte. Dieses Manöver musste er aber abbrechen und kam neben dem Wagen des wartenden Wardenburgers zum Stehen.

Dem 35-Jährigen folgte wiederum ein 44-jähriger Autofahrer, der auf das Abbremsen nicht mehr rechtzeitig reagieren konnte und auf den stehenden Kleinwagen auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser nach vorne geschleudert, wo es zunächst zu einem Zusammenstoß mit dem Wagen eines 72-Jährigen kam. Anschließend kam der Kleinwagen nach links von der Fahrbahn ab und in einem Graben zum Stehen. Das Auto des 44-Jährigen geriet indes nach links auf das Gelände der Tankstelle und kollidierte dort mit dem Wagen eines 41-jährigen Oldenburgers.

Der 35-jährige Fahrer des Kleinwagens erlitt schwere, der 44-Jährige leichte Verletzungen. Rettungswagen brachten beide in nahe gelegene Krankenhäuser. Auch 16 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wardenburg eilten zum Unfallort, um zu helfen. Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den entstandenen Gesamtschaden beziffert die Polizei auf 23.000 Euro.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+