Feuerwehreinsatz Wildeshausen Sechster Fehlalarm im Juli

Bereits zum sechsten Mal in diesem Monat ist die Wildeshauser Feuerwehr ausgerückt, weil es angeblich irgendwo in der Kreisstadt brennt. Diese Mal sollte das Feuer auf einem Spielplatz sein.
28.07.2020, 19:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Kerstin Bendix-Karsten

Wildeshausen. Schon wieder ist die Freiwillige Feuerwehr Wildeshausen ausgerückt und stellte vor Ort fest, dass es ein Fehlalarm war. Allein in diesem Monat war es bereits der sechste Vorfall dieser Art. Wie der Pressewart der Wildeshauser Kameraden mitteilt, ging am Montag um 18.50 Uhr der Alarm los. Ein Spielhaus auf einem Spielplatz hinter der Turnhalle an der Wittekindstraße sollte brennen. Es rückten acht Einsatzkräfte, ein Kommandowagen und ein Löschfahrzeug aus. An der Einsatzstelle konnten sie jedoch nichts feststellen. Auch die weiträumige Erkundung ergab nichts. Der Anrufer konnte von der Leitstelle nicht mehr erreicht werden, heißt es weiter. „Es ist einfach unfassbar und uns fällt nichts mehr dazu ein. Damit ist es mittlerweile die sechste sinnlose und böswillige Fehlalarmierung “, zeigt sich Daniel Engels, Pressewart der Wildeshauser Feuerwehr, betrübt über diese Entwicklung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+