Fußball-Landesliga Weser-Ems Traumtor reicht VfL Wildeshausen nicht zum Punktgewinn gegen Bevern

Der VfL Wildeshausen ging erneut personell gebeutelt in die Partie beim Tabellenzweiten SV Bevern, kämpfte aber vorbildlich und hätte mit etwas mehr Cleverness einen Punktgewinn erreichen können.
28.11.2021, 19:24
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Traumtor reicht VfL Wildeshausen nicht zum Punktgewinn gegen Bevern
Von Christoph Bähr

Nach all den verletzungsbedingten Ausfällen musste sich Marcel Bragula einiges einfallen lassen. Der Trainer des Fußball-Landesligisten VfL Wildeshausen setzte in der Innenverteidigung auf Routinier Lukas Schneider aus der dritten Mannschaft, der seine Aufgabe gewohnt zuverlässig erledigte. Marco Nakelski spielte trotz eines Leistenbruchs. "Er hat sich Cortison spritzen lassen", berichtete Bragula. Trotz all der Probleme war für die Wildeshauser beim Tabellenzweiten SV Bevern sogar ein Punktgewinn möglich, doch am Ende verloren sie die Partie am Sonntagnachmittag etwas unglücklich mit 1:3 (0:1). "Ich bin wirklich stolz auf die Mannschaft. Unter den Rahmenbedingungen hat sie sich gegen einen sehr starken Gegner toll geschlagen", betonte Bragula.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren