Stadtradeln Mehr als 120.000 Kilometer in zwei Wochen

Noch rund eine Woche können alle Interessierten Kilometer bei der Fahrradkampagne "Stadtradeln" im Landkreis Oldenburg sammeln. Die erste Zwischenbilanz: Die Erwartungen wurden übertroffen.
02.06.2021, 16:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mehr als 120.000 Kilometer in zwei Wochen
Von Lina Wentzlaff

Zwei Wochen nach dem Startschuss der Fahrradkampagne "Stadtradeln" nehmen bereits rund 1800 Radfahrer aus dem Landkreis Oldenburg an dem Wettbewerb teil. Das selbstgesetzte Ziel von 1000 Teilnehmern für dieses Jahr wurde damit bereits erreicht. Bei dem Wettbewerb geht es darum, drei Wochen lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Rad zurückzulegen und damit bewusst den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Bisher nehmen laut Kreissprecher Oliver Galeotti 102 Teams an dem Wettbewerb teil. Bis Anfang dieser Woche kamen so schon mehr als 120.000 Kilometer zusammen. "Damit konnten jetzt bereits 18 Tonnen CO2 vermieden werden", sagte Galeotti. Besonders beeindruckend sei das Ergebnis der Waldschule Hatten: 22.000 Kilometer hat die Oberschule bisher gemeinsam geradelt. 

Dietrich Jaedicke aus Großenkneten und Lutz Beckrögge aus Klosterseelte sind seit Jahrzehnten begeisterte Radfahrer. Sie gehen dieses Jahr als Stadtradel-Stars mit positivem Beispiel voran und teilen Ihre Erfahrungen in dem Blog des Landkreises. Dort thematisieren sie ihre Erfahrungen, die mit dem dreiwöchigen Verzicht auf das Auto einhergehen.

Weiterhin kann man sich für die Kampagne anmelden und bis Sonntag, 6. Juni, Kilometer sammeln. Anmeldungen sind unter www.stadtradeln.de/landkreis-oldenburg möglich. Der finale Kilometerstand wird erst am Sonntag, 13. Juni, feststehen, da Teilnehmende ihre Kilometer noch bis zu diesem Tag nachtragen oder einreichen können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+