Kampf gegen Corona „Wir arbeiten alle eng zusammen“

Vorbereitung auf die große Welle: Die Malteser rechnen mit einer gesteigerten Nachfrage bei Corona-Tests. Das hat auch mit veränderten Quarantäne-Regeln zu tun.
17.01.2022, 12:09
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling

„Die große Welle kommt jetzt“, glaubt Georg Rehaag. Einerseits meint der Leiter der Malteser-Rettungswache in Wildeshausen die Omikronwelle: die rapide Zunahme an Corona-Infektionen. Aber zugleich rechnet er auch mit einer großen Testwelle: Denn wenn es mehr Ansteckungen gibt, werden sich auch mehr Menschen testen lassen, erst recht jetzt, da das frühzeitige Heraustesten aus der Quarantäne möglich wird.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren