Auseinandersetzung und Unfallflucht Polizei muss Streit schlichten

Wegen eins Streits auf der Hermann-Ehlers-Straße in Wildeshausen wurde die Polizei gerufen. Doch dabei kam auch noch eine Unfallflucht mit einigem mehr heraus.
02.08.2020, 11:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Polizei muss Streit schlichten
Von Andreas D. Becker

Warum es auf der Hermann-Ehlers-Straße in Wildeshausen am Sonnabend zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Trios gekommen ist, versucht die Polizei derzeit noch herauszufinden. Auf jeden Fall wurde ihr gegen 22 Uhr ein Streit gemeldet, bei dem aber keiner der sechs beteiligten Personen verletzt wurde. Als sich die Polizisten um die Streithähne kümmerten, wurde sie aber noch auf eine Unfallflucht hingewiesen. Eine der am Streit beteiligten Personen soll zuvor einen an der Hermann-Ehlers-Straße regulär geparkten Wagen mit seinem Auto touchiert und beschädigt haben. Im Anschluss habe er seinen Wagen in einiger Distanz abgestellt. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wurde von den Beamten mit rund 1500 Euro angegeben. Bei der Überprüfung des Unfallfahrers kam aber einiges anderes zum Vorschein. Unter anderem, dass der 28 Jahre alte Mann zu viel Alkohol getrunken hatte. Der Schnelltest zeigte 1,62 Promille an. Es folgte das Übliche: Blutentnahme, Führerscheinbeschlagnahmung, Strafverfahren. Zu guter Letzt stellten die Beamten fest, dass die Kennzeichen an dem Wagen des Unfallverursachers geklaut sein mussten, und zwar aus dem Landkreis Diepholz. Details hierzu werden noch ermittelt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+