Neue Porträtreihe im Landkreis Oldenburg Damit Frauen im Handwerk sichtbarer werden

Es herrscht Fachkräftemangel im Handwerk. Eine mögliche Lösung: mehr weibliche Auszubildende und Mitarbeiterinnen in den Betrieben. Eine neue Porträt-Kampagne will genau dieses Vorhaben nun unterstützen.
24.10.2021, 13:43
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Hergen Schelling

Bei der letzten Freisprechungsfeier im Bereich Automatisierungstechnik haben 38 Auszubildende ihre Zeugnisse erhalten. „Darunter war genau eine Frau“, erinnert sich Sven Jochims. Nicht nur der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land wünscht sich viel mehr Frauenpower im Handwerk. Auch Unternehmer wie der Wildeshauser Ingo Hermes unterstützen das. „Frauen, die sich für einen Handwerksberuf entscheiden, sind darin zu 99 Prozent erfolgreich“, sagt der Geschäftsführer der Firma Hermes Systeme. Warum? „Weil sie ganz bewusst ihrer Passion nachgehen“, erklärt Hermes. Das soll heißen: Junge Frauen, die es in eher männlich geprägte Berufe zieht, tun das, weil sie es unbedingt wollen – und nicht, weil zum Beispiel der Vater schon in dem Beruf war oder weil sie sich nichts anderes vorstellen konnten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren